Investments mit breiter Streuung


Investmentfonds bündeln die Gelder vieler Anleger und investieren das gesammelte Kapital nach den Anlagegrundsätzen des ausgewählten Fondstyps. Da vom Fondsmanagement viele unterschiedliche Wertpapiere gekauft werden, werden Kursrisiken, wie zum Beispiel bei der Anlage in einzelne Wertpapiere, deutlich gemindert.


Jeder Fondsbeteiligte erwirbt in Abhängigkeit von der Höhe des von ihm angelegten Kapitals Investmentanteilscheine an dem Sondervermögen. Professionelle Fondsmanager arbeiten täglich mit dem Kapital des Fonds und entscheiden über den Zeitpunkt des Kaufs oder Verkaufs von Wertpapieren.


Vorteile und Chancen von Investmentfonds
Der Einstieg in Fonds ist bereits mit kleineren Beträgen möglich, deren sinnvoller Einsatz an der Börse isoliert kaum zu realisieren ist. Durch die Vielzahl der zugelassenen Fonds kann global oder regional, breit gestreut oder branchenspezifisch investiert werden.


Fonds erlauben jedem Anleger seine Ersparnisse effektiv verwalten und vermehren zu lassen: Die Einzahlung in Fonds kann einmalig oder in regelmäßige Raten erfolgen. Auch eine Kombination aus beidem ist möglich. Unabhängig davon, ob ein Anteilseigner 100.- oder 100.000.- Euro investiert – jeder partizipiert gleichermaßen an der Entwicklung des Fonds.


Darüber hinaus ist das angelegte Kapital in der Regel jederzeit verfügbar. Die Auszahlungssumme bei Verkauf der Anteilscheine ist allerdings abhängig vom bis dahin erwirtschafteten Zuwachs oder Verlust des Fonds. Sparer bzw. Investoren können so ihr Kapital breit gefächert anlegen wodurch das Verlustrisiko minimiert wird. Verluste eines Titels können durch Gewinne eines anderen Titels kompensiert werden.


Welche Risiken haben Investmentfonds?
Aus der Wertentwicklung der Vergangenheit können und dürfen bei der Fondsanlage keine Prognosen für zukünftige Entwicklungen abgeleitet werden. Fondsanlagen unterliegen den allgemeinen Schwankungen an den Kapitalmärkten und bieten im Gegensatz zu klassischen Bankprodukten keine konkrete Planungssicherheit hinsichtlich eines definierten Sparziels. Eine kontinuierlich gute Performance ist zumeist auch ein Hinweis auf ein gutes Fondsmanagement.


Die Höhe der Auszahlung beim Verkauf der Fondsanteile richtet sich immer nach dem aktuellen Wert des Fonds. Aktienfonds eignen sich zum Beispiel für eine langfristige Anlage von mindestens fünf Jahren. Risiken entstehen immer dann, wenn unvorhergesehen Liquidität benötigt wird und Fondsanteile ungeplant verkauft werden müssen.


Kompliziert gestaltet sich auch die Auswahl des passenden Fonds. Derzeit werden in Österreich mehrere tausend Fonds mit unterschiedlichen Anlagestrategien angeboten. Bevor Sie sich für einen Fonds entscheiden, gilt es folgende Fragen zu klären: Welche Zielsetzung wird mit der Kapitalanlage verfolgt? Welche Erfahrungen sind bereits mit Fonds gesammelt worden? Welchen Zeithorizont für die Geldanlage ist eingeplant?


Bei der optimalen Fondsauswahl lässt man sich am besten von erfahrenen Experten beraten. Um die für Ihre Bedürfnisse optimalen Anlagestrategien finden zu können, melden Sie sich bitte bei uns.

Reisebild
Reiseversicherung Online

Die Urlaubszeit beginnt. Deshalb rechtzeitig vorsorgen!

Versicherungsrechner
AS-Financeservice

1040 Wien

Mommsengasse 13

(Ecke Karolinengasse)

Tel.: +43 1 913 37 47

Fax: +43 (0)820 220 390 110

office@as-financeservice.com